Kre Alkalyn vs. Creatin Monohydrat

on
Categories: Uncategorized

Kre Alkalyn vs. Creatin Monohydrat


Ein Thema, worüber man wahrscheinlich mehr unterschiedliche Meinung hört oder liest, als bei keinem anderen Supplement. Wir versuchen etwas Licht ins dunkele zu bringen. Vor ab sollte schon mal eins klar gestellt werden, vom Grundrohstoff sind beide Produkt gleich. Denn beides sind Creatin Monohydrate, jedoch hat das Kre Alkalyn noch eine extra Zutat, ob die den entscheidenen unterschied macht erfahrt Ihr später.

Creatin Monohydrat


Creatin oder auch Kreatin ist ein natürlich vorkommender Rohstoff. Wir nehmen diesen über die Nahrung täglich auf. Besonders in Fleisch- und Fischprodukten. Aber auch der menschliche Organismus bildet Creatin über Niere, Leber und Bauchspeicheldrüse selber. Jedoch ist die aufgenommene Menge sehr geringe und die selbst gebildet menge ebenso, dass es Sinn macht Creatin zusätzlich zu sich zu nehmen.
Es ist wissenschaftlich nachgewiesen das Creatin die Maximalkraft, sowie die Kraftausdauerleistung erhöhen kann. Um das ganze nicht zu einem hochkomplizierten wissenschaftlichen Text zu machen erklären wir das ganze mal ganz einfach. Über die internen Creatin Speicher kann der Körper schneller ATP bilden, welches wiederum für die Leistung der Muskulatur verantwortlich ist. Grundvoraussetzung hierfür sind natürlich volle Creatin Speicher.
Creatin Monohydrat hat einen sehr niedrigen PH-Wert, was dazu führen kann, dass das Creatin im Magen zu Creatinin umgewandelt wird. Creatinin ist ein Abfallprodukt, welches für den Körper nutzlos ist und ausgeschieden wird. Sollte sich Creatin zu Creatinin umwandeln bekommen einige Konsumenten Magendarm Beschwerden.

Kre Alkalyn


Kre Alkalyn ist wie bereits erwähnt auch ein Monohydrat, jedoch wird das Creatin bei Kre Alkalyn mit Natrium gepuffert. Was dazu Führt, dass der Ph Wert des Creatins steigt. Wer also eben aufgepasst hat, kann jetzt schon erahnen, was für einen positiven Effekt das ganze haben könnte.
Genau das Creatin wird jetzt nicht mehr so schnell zu Creatinin umgewandelt. Das heißt die gesamte zugefügte Menge an Creatin wird vom Körper erfolgreich gespeichert. Im Umkehrschluss braucht man eine geringere Menge Creatin um auf den gleichen Effekt zu kommen.

Was ist jetzt besser?


Besser kann man nicht sagen, beide Produkte haben sicherlich Ihre Pro und Contras. Unsere Empfehlung ist, probiert das normale Monohydrat bzw. ein Creapure aus, solltet ihr keine Magendarm Probleme und eine Kraftsteigerung spüren bleibt dabei. Sollten jedoch hierbei Probleme auftreten kann es durchaus Sinn machen das Kre Alkalyn auszuprobieren.